Aktuelles

Informationen zu COVID-19

Ihre OÖ. Bestatterinnen und Bestatter - Verlässliche Begleiter in schweren Zeiten

CORONA Veranstaltungsbeschränkungen

COVID-19 Schutzmaßnahmenverordnung

Die Covid-19-SchuMaV tritt mit 3.11.2020 in Kraft und endet voraussichtlich mit 30.11.2020. 

 

Maskenpflicht im Kundenverkehr:
Die Maskenpflicht gilt auch für uns Bestatter!

Für uns als Bestatter ist folgendes wichtig: Alle Geschäfte, die offen halten dürfen (dh. auch wir) müssen folgendes beachten:

AUFNAHME IN UNSEREN BÜRORÄUMEN

  1. Die Mitarbeiter (aber auch Inhaber klarerweise) UND die Kunden MÜSSEN eine (den Mund- und Nasenbereich) gut abdeckende Schutzvorrichtung (= Maske) als Barriere gegen Tröpfcheninfektion tragen. MNS Pflicht. 
  2. Pro Kunde müssen 10 m2 Fläche (im Kundenbereich) zur Verfügung stehen. Steht weniger zur Verfügung darf nur 1 Person eintreten.
  3. Es MUSS ein Abstand von mindestens 1 Meter gegenüber anderen Personen eingehalten werden

BEI HAUSAUFNAHMEN (§ 5 COVID-19-SchuMaV):

     1. Mindestabstand von 1 Meter

     2. MNS Pflicht für alle Personen

Es ist sinnvoll nur maximal 2 Personen zum Trauergespräch in den eigenen Räumen zuzulassen. Es ist auch hier auf den nötigen Abstand von mindestens 1 Meter zu achten.

Für die Trauerfeier gilt:

Generell gilt 1 Meter mindestabstand (sowohl in geschlossenen Räumen, als auch im Freien) Beim Begräbnis gilt die MNS Pflicht in geschlossenen Räumen als auch im Freien. 

Mund-Nasen-Schutz

Zugelassen sind ab 7.11. nur noch eng anliegende Masken. Das bedeutet Gesichtsschilde, oder solche die am Kinn aufliegen sind nicht mehr zulässig. 

Für Begräbnisse gilt

Maximal 50 Personen, mind. 1 Meter Abstand MNS Pflicht, Indoor und Outdoor

Das Angebot für Weihwasser, Kondolenzbuch und am Grab auch Erde ist grundsätzlich möglich wenn die Möglichkeit zur Handdesinfektion besteht. 

Detailliertere Maßnahmen werden sicher noch von der Bischofskonferenz erlassen und werden in Kürze folgen. Ich werde sie diesbezüglich ehestmöglich informieren. 

Bleiben Sie gesund!