uploads/tx_axpageimage/Pusteblume_01.jpg uploads/tx_axpageimage/Rose-im-Wasser_03.jpg uploads/tx_axpageimage/Strand-mit-Holzsteg_sw_01.jpg

Gedanken zum letzten Weg


Viele Beweggründe stehen für die selbstbestimmte Gestaltung des letzten Weges!

Nicht nur der Gedanke, es den Angehörigen leichter zu machen und ihnen Arbeit abzunehmen, sind Beweggründe für eine Sterbevorsorge, sondern auch die Einflechtung der ganz individuellen Persönlichkeit in die Trauerfeier und das letzte Geleit. Dies kann vom beiläufig geäußerten Wunsch für Erd- oder Feuerbestattung bis hin zu einer detaillierten Organisation inkl. Sarg, Musik, Blumendekor und Trauerparten gehen.

Grundsätzlich sind einige Varianten zu unterscheiden:

Bekanntgabe der Wünsche in der Familie an eine Vertrauensperson oder das Niederschreiben im   Testament.

Die unverbindliche Bestattungs-Vorsorge beim Bestattungsinstitut

Der Abschluss einer Sterbegeld-Versicherung (z.B. beim Wiener-Verein mit weltweitem Rückholungs-Versicherungsschutz)

Die verbindliche Bestattungs-Vorsorge beim Bestattungsinstitut

mehr Info


Frieda Weiss

Schmiedin z´Gurten

(+6. Dezember 2018)

Friedhof Gurten

Josef Schnötzlinger

ehem. Besitzer vom Pfarrergütl in Ensberg

(+ 3. Dezember 2018)

Pfarre Pattigham

Rosa Schrattenecker

Friedhof Lohnsburg

(+ 2. Dezember 2018)